Funktionale Stimmbildung in der Stimmarbeit/Stimmtherapie

Einführung, Grundlagen, Hörtraining und praktische Übungen

 

Seminarbeschreibung:

Das Seminar bietet gleichermaßen Anregungen für Logopädinnen/Logopäden, Sprachtherapeutinnen/ Sprachtherapeuten und Gesangspädagoginnen /Gesangspädagogen.

Die Funktionale Stimmbildung (nach Michael Heptner) beschäftigt sich, aufgrund eines fundierten medizinisch-physiologischen Wissens, mit Körperspannungen (Spannungsketten) und Reflexbögen beim Sprechen und Singen.

In diesem Seminar werden einige wichtige Grundlagen der Funktionalen Stimmbildungsmethode zunächst theoretisch erarbeitet und dann gemeinsam in praktische Übungen umgesetzt. Es ergibt sich eine Vielzahl von Arbeitsweisen für die Stimmtherapie, die in einer späteren Behandlungssituation flexibel auf die individuellen Bedürfnisse der Klienten abgestimmt werden können.

  • Einführung in Geschichte und Grundgedanken der Funktionalen Stimmbildung
  • Bedeutung des Schluckmuskels für die Phonation
  • Anatomie und Physiologie des antagonistischen Systems von c.t und vocalis und anderer innerer Kehlkopfmuskeln, unterschiedlichste Übungen, um das Zusammenspiel dieser Muskulaturen zu verbessern
  • Hörtraining besonders in Bezug auf die Funktionsweise der inneren Kehlkopfmuskeln
  • Spannungsketten und Streck- bzw. Beugeschlinge
  • Unterdruck- und Überdrucksystem, Doppelventilfunktion des Kehlkopfes, Bedeutung für die Stimmarbeit
  • Arbeit an der eigenen Singstimme, Transfer des verbesserten Phonationskonzeptes in die Sprechstimme (einzeln oder in der Gruppe)

Das Seminar bietet Hilfestellungen für die Therapie der Sprech- und Singstimme. Möglichkeiten, die Arbeitsweisen der Funktionalen Stimmbildung bei anderen Krankheitsbildern einzusetzen, werden thematisiert.

Besonders wichtig in diesem Seminar wird immer wieder die Verbindung von Theorie und Praxis sein.
Die einzelnen Themen werden gründlich eingeführt und einen größeren Zusammenhang gebracht. Dann lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zahlreiche Übungen für die tägliche Arbeit mit Patienten kennen. Alle Übungen werden auch praktisch in der Gruppe oder in Einzelarbeit ausprobiert bzw. gezeigt.

Besonderer Hinweis: Am 02./03.09.2016 bieten wir das Thema auch in Bonn an!

Alle Termine und Veranstaltungsorte finden Sie im Seminarkalender. Buchen dieses Thema als Fortbildung in Ihrer logopädischen Praxis!